HEADQUARTER

Blog

10.12.2015 - 09:55

Neu in der Stadt – wie du schnell nette Leute kennen lernst

Die Bücher sind in den Regalen verstaut, die Umgebung hast du schon erkundet, doch nach der anfänglichen Euphorie als Erstsemester fühlst du dich fremd und allein? Keine Sorge, es gibt genug Möglichkeiten, um auch in einer neuen Stadt schnell Freundschaften zu schließen.

Wenn du ein Appartement im HEADQUARTER gemietet hast, ist das schon der erste Schritt in die richtige Richtung. Denn ob Münster, Darmstadt, Frankfurt oder Dresden – hier leben nur Studenten. Und mit ihnen auch außerhalb vom Flur ins Gespräch zu kommen, ist ein Leichtes. Ob FitnessBox, BallRoom oder LearningCorner – je nach HEADQUARTER gibt es Gemeinschaftsräume, die perfekt dafür geschaffen sind.

Sehnsucht bekämpfen

Zuhause gibt es Selbstgekochtes von Mama, Freunde, denen man traurige und lustige Geschichten aus dem Uni-Leben erzählen kann und überhaupt fühlt man sich in seiner Heimatstadt am besten aufgehoben. Trotzdem ist es gerade als Erstsemester besser, dem Heimweh nicht so schnell nachzugeben. Denn nur wenn vor Ort bist und mit deinen Kommilitonen Pläne schmiedest, kannst du irgendwann Freundschaften schließen. Wer nie da ist, kann auch nicht mitreden und fühlt sich schnell ausgeschlossen.

Lass dir nichts entgehen

Zugegeben: Es ist nicht jedermanns Sache. Aber es kann sich lohnen (fast) alle Aktionen mitzunehmen, die an der Universität für Erstsemester angeboten werden. Von der Einführungsveranstaltung über die Bibliotheksführung bis hin zur Stadtralley: Es sind perfekte Gelegenheiten, um Gleichgesinnte zu treffen. Anschließend kann man ja auch wunderbar über das Erlebte lachen.

Hochschulsport

Mittlerweile werden an fast jeder Universität Sportkurse angeboten. Aerobic, Handball oder Klettern – es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und das Gute: Du triffst Gleichgesinnte, mit denen du auch außerhalb der Uni Sport machen oder etwas unternehmen kannst.

Nicht den Mut verlieren

Auch wenn es nicht gleich klappt, Leuten zu begegnen, mit denen du dich auf Anhieb gut verstehst: Gehe es trotzdem ruhig an und mach dir keinen Stress. Das schöne am Uni-Leben ist, dass man durch Seminare, Kurse und viele verschiedene Veranstaltungen immer wieder die Möglichkeit bekommt, auf Gleichgesinnte zu treffen. Und mit ein bisschen Glück werden daraus sogar Freundschaften fürs Leben.